Naturschutzstation Biberhof TorgauAktuelles

Naturschutz in Teichlandschaften und Fischerei

Führung durch die Hälteranlagen Teichwirtschaft Wermsdorf Betriebsteil Torgau - Foto: Christina Melzer
×
Führung durch die Hälteranlagen Teichwirtschaft Wermsdorf Betriebsteil Torgau - Foto: Christina Melzer

Bei kühlen Temperaturen aber herrlichem Sonnenschein fand am 11.04 unser 2. Seminartag für Bundesfreiwillige zum Thema „Naturschutz in Teichlandschaften und Fischerei“ statt. Thomas Plate, Betriebsleiter der Teichwirtschaft Wermsdorf Betriebsteil Torgau begrüßte die Teilnehmer im Biberhof. Die Führung begann am Großen Teich. Einer von den erst in dieser Woche eingesetzten Jungkarpfen kam zur Begrüßung der Exkursionsgruppe an die Ufermauer geschwommen. Der Karpfen ist der Brotfisch der Binnenfischerei. Bis zu 40 Tonnen Fisch werden jährlich im Herbst aus dem Teich geholt, erfuhren die Teilnehmer. Weiter ging die Führung zu den Hälteranlagen. Hier so Plate, werden Störe zur Kaviar- und Fleischproduktion gehalten. Uns wurden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten und die Methoden der Kaviarentnahme erklärt. Fröstelnd und froh wieder im warmen zu sein, folgte der zweite Seminarteil mit einem Vortrag von Naturschutzexperten Dieter Selter zur naturnahen Teichbewirtschaftung am Beispiel der Trossiner Teiche. Nach dem Mittagessen setzte Dieter Selter mit einem Artenporträt zum Komoran, der als eine Konfliktart der Fischerei gilt, den Seminartag fort.


Landtagswahlen am 1. September 2019 in Sachsen

Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.